über 65 Jahre reisen mit Geiger

Niveauvoll reisen

in guter Gesellschaft

 
 

Busreisen Kreuzfahrten Flugreisen Tagesfahrten Last Minute Aktuelles Vorteile

 
 

Friesland und Holland

Haben Sie Lust auf eine kleine Entdeckungsreise? Keine Bange, das Unbekannte liegt in diesem Fall gar nicht so weit weg. Sie erreichen unser Ziel bequem mit unserem 5*-Bus. Vielleicht täusche ich mich ja auch, aber ich habe das Gefühl, dass die Niederlande als Reiseziel immer etwas zu kurz kommen. Völlig zu Unrecht, wenn Sie mich fragen!

Glücklicherweise gibt es seit 1985 die Einrichtung der Kulturhauptstadt Europas, die den Blick jedes Jahr in Ecken und Winkel Europas lenkt, die sonst leicht übersehen werden könnten. Dieses Jahr fiel die Wahl - neben Valletta - auf Leeuwarden in Friesland. Grund genug, uns dort einmal umzuschauen.

Leeuwarden macht neugierig, sind hier doch die Ehefrau Rembrandts sowie Mata Hari geboren. Der berühmteste Sohn der Stadt ist sicherlich M.C. Escher, dessen Bilder, die sich u. a. mit der Darstellung perspektivischer Unmöglichkeiten und optischen Täuschungen beschäftigen, ihren Weg in die Museen der Welt gefunden haben. Ob sich wohl Spuren dieser Persönlichkeiten auf unserem Stadtrundgang entdecken lassen? Wir werden die hübsche Altstadt zu Fuß und mit einer Praam vom Wasser aus erkunden. Ein Besuch des Fries Museums und ein Halt bei der Destillerie Boomsma runden den Tag ab. Und wer weiß schon, was wir - beschwingt von einem Gläschen Kräuterlikör - in den Gassen der Stadt noch entdecken werden.

Am nächsten Tag erkunden wir Friesland: Das kleine Örtchen Sneek präsentiert sich wie eine friesische Stadt aus dem Bilderbuch. Ein ganz besonderes Licht verzaubert Windmühlen, Kopfweiden, Felder und vereinzelt stehende Gehöfte. Wieviel Energie, Ideen und Arbeit steckt seit Jahrhunderten in dem vom Meer abgerungenen Land. Im Nationalpark de Alde Feanen zeigt sich uns allerdings die ursprüngliche, vom Wasser bestimmte Landschaft: Moore, Hügel und Seen fügen sich hier zu einer besonderen Wildnis.

Wir wollen Ihnen auf unserer Reise vom 16. bis 22. April jedoch nicht nur Friesland zeigen. Was wäre eine Fahrt in die Niederlande im Frühling ohne Amsterdam und die Tulpen? So fahren wir am vierten Reisetag über Harlingen und Hoorn zu unserer zweiten Unterkunft nach Leiden. Von hier aus ist es nur ein kurzer Weg nach Amsterdam. Die Stadt ist lebendig und bunt, alte Bürgerhäuser treffen auf moderne Architektur. Die Menschen leben an und mit dem Wasser. Fahrräder warten in Parkhäusern auf ihren Einsatz und Boote tuckern gemächlich durch die Grachten. Glauben Sie uns, hinter jeder Ecke wartet Staunenswertes auf neugierige Besucher.

Natürlich möchten wir Ihnen auch den berühmten Blumencorso zeigen. Früh am Morgen können Sie in Noordwijk gemütlich beobachten, wie sich der Zug langsam formiert. Hier, bevor sich die Blumenwagen in Bewegung setzen, lassen sie sich am besten und in aller Ruhe bewundern.

Und dann, endlich die Tulpenfelder: kräftige Farben bis an den Horizont - Lebensfreude pur! Bevor wir am letzten Tag nach Hause fahren, müssen wir uns unbedingt noch Zeit für die Parkanlagen und Ausstellungshallen des Keukenhofes nehmen. Womit wir endgültig bei den Tulpen wären.

Erinnern Sie sich an Ihren letzten Tulpenstrauß? Farbenfroh und vielfältig. Genau so haben wir diese Reise zusammen gestellt. Dieser bunte Strauß: ein Versprechen von Frühling und Lebensfreude!

         

>>> zur Reise

Impressum . Reisebedingungen . Datenschutz